Blog Rezepte

Glutenfreies Mehl – Konjak Mehl und 30 glutenfreie Mehlsorten im Überblick

Konjak Glutenfreies Mehl

Kochen und Backen mit dem glutenfreien Mehl

Wer unter der Glutenunverträglichkeit Zöliakie leidet hat es gerade im europäischen Raum schwer Lebensmittel zu finden, die kein Gluten enthalten. Glutenreiche Produkte wie Brot, Gebäck und Nudeln werden an jeder Ecke angeboten, kommen auf die meisten Tische als Mahlzeit und sind eigentlich aus der täglichen Ernährung kaum wegzudenken.

Besonders für diejenigen die ihre Unverträglichkeit erst im Erwachsenenalter diagnostiziert bekommen, ist es schwer sich umzugewöhnen und die richtigen Nahrungsmittel zu verwenden, ohne unter den unangenehmen Beschwerden zu leiden.

Was du hier findest:

✔ Was ist Gluten und welche Produkte sind glutenhaltig?
✔ Alternative glutenfreie Mehlsorten
✔ Konjak Mehl aus der Konjakwurzel ist glutenfreies Mehl
✔ Was ist Konjak Mehl und wie wird es hergestellt?
✔ Wo gibt es Konjak Mehl und Produkte aus der Konjakwurzel zu kaufen?
✔ 3 Glutenfreie Mehlmischungen zum Backen und Kochen
✔ 31 Glutenfreie Mehlsorten im Überblick

Glutenfreies Mehl aus der Konjakwurzel

Was ist Gluten und welche Produkte sind glutenhaltig?

Um es kurz zu halten, Gluten ist ein Protein, welches in den meisten Getreidesorten wie Weizen, Roggen und Dinkel enthalten ist. Das Eiweiß wird erst zu dem  für einige Menschen unverträglichen Gluten, wenn es mit Feuchtigkeit in Berührung kommt. Es ist vor allem für die Elastizität sowie Luftigkeit von Backwaren verantwortlich. Momentan gibt es einen richtigen Hype gegen Gluten, der mittlerweile als gesundheitsschädlich deklariert wird und verantwortlich für den sogenannten Brain Fog sein soll. Wer unter Zöliakie leidet, sollte darum auf Produkte mit dem Klebereiweiß verzichten.

Zu den glutenhaltigen Lebensmitteln gehören Dinkel, Gerste, Hafer, Roggen, Weizen und auch Hartweizengrieß, hinzu kommen Bulgur, Couscous, Triticale, Grünkern und auch Kamut.

Alternative glutenfreie Mehlsorten

glutenfreies mehl 31 glutenfreie mehlsorten zum kochen und backenAuf den ersten Blick, sieht es so aus, als wenn Backwaren für Menschen mit einer Glutenallergie komplett verboten sind. Was ein ziemliches großes Loch im täglichen Speiseplan hinterlässt. Aber es gibt deutlich mehr ernst zu nehmende Alternativen als man sich vorstellen kann. Dies gibt es sowohl online als auch im Supermarkt. Betrachtet man diese Vielfalt, bereichern diese echten Alternativen die tägliche Ernährung sogar enorm.

Hinzu kommt, dass gerade in Deutschland glutenfreie Produkte mit dem GF-Zeichen gekennzeichnet werden und damit sichergestellt ist, dass diese zu 100 % frei von Gluten sind.

Konjak Mehl aus der Konjakwurzel gehört zu den glutenfreien Mehlen

Nährwerte Konjak MehlKonjak Mehl ist ein glutenfreies und Kohlenhydrate armes Mehl zum Kochen und Backen. Es ist gut bekömmlich, man benötig nur geringe Mengen und ist zudem auch ideal für eine vegane Ernährung.

Konjak Mehl hat weniger als 12 Kalorien auf 100g. In den meisten Fällen werden lediglich ein paar wenige Gramm benötig, was bedeutet, dass es bei so geringen Mengen eigentlich gar keine Kalorien hat. Trotz geringer Nährstoffe enthält es aber wichtige Ballaststoffe die gesund für die Verdauung sowie den Cholesterin- und Blutzuckerspiegel sind.

Was ist Konjak Mehl und wie wird es hergestellt?

Das Konjak Mehl, welches auch Shirataki Mehl genannt wird, kommt aus Asien. Dort wird es schon seit Jahrhunderten als Bestandteil der dortigen Küche verwendet. Die kalorienarme Konjakwurzel dient als Quelle für das Mehl. Die Pflanze der Wurzel ist hierzulande unter dem Namen Teufelszunge bekannt und wächst besonders gut in subtropischen Gebieten. Darum ist das Mehl in China, Japan, Korea und anderen asiatischen Ländern verbreitet. Die Asiaten schwören auf die positiven Wirkungen der Konjak Wurzel und nutzen sie ebenfalls zu Gewichtsabnahme.

Produkte wie Konjak Mehl und somit auch Konjak Nudeln und Konjak Reis werden nicht aus Getreide hergestellt, sonder aus der Konjakwurzel. Für die Produktion von Konjak Mehl wird die Konjakpflanze auf Feldern, hauptsächlich in Asien angebaut. Ist die Knolle der Teufelszunge ausgewachsen, wird sie geerntet. Die Wurzel wird gereinigt und zu Mehl gemahlen. Es ähnelt optisch dem Weizenmehl sehr. Jedoch bringt dieses Mehl ganz andere Eigenschaften mit sich. Es hat eine stark klebende Eigenschaft und kann das bis zu 50-fache seines Eigengewichtes an Wasser aufnehmen und binden.

Um aus dem Konjakmehl den Konjak Reis oder die Konjak Nudeln herzustellen, wird es mit Wasser und Calciumhydroxid (einem kalziumreichen Stabilisator, der unbedenklich ist) vermischt, gekocht und anschließend in die gewünschte Form gebracht. Die Wurzel bzw. das Mehl besteht überwiegend aus Ballaststoffen, dem Glucomannan. Das Konjak Pulver ist vegan und frei von Gluten sowie Laktose. Mit nicht mal 12 Kalorien auf 100g Konjak Mehl sind die Nährwerte sehr gering.

Wo gibt es Konjak Mehl und andere Produkte aus der Konjakwurzel zu kaufen?

Seit einigen Jahren gibt es sowohl Konjak Mehl als auch andere Produkte aus der Konjakwurzel auf dem deutschen Markt. Im Onlinehandel ist die Auswahl und Vielfalt am größten. Einige Anbieter haben ihren eigenen Online Shop, doch das beste Preis-Leistungs-Verhältnis hat sich auf Amazon etabliert. Das Angebot dort ist am vielfältigsten und die Preise am besten. Durch größere Bestellungen lässt sich einfach sparen.

Im Folgenden findest du drei Konjak Mehle bzw. Konjak Pulver die ich zum kochen und backen getestet habe, die bisher auch Bestseller auf Amazon sind und gute Bewertungen erhalten haben. Das erste Konjak Mehl ist zudem mein persönlicher Favorit.

Achte beim Kauf auf die richtige Qualität!

BIO Konja Nudeln Reis Mehl

KLICK HIER für BIO Konjak

Konjakmehl oder Pulver sollte zu 100 Prozent aus reinem Mehl der Konjakwurzel bestehen, der Zusatz von anderen Stoffen ist nicht nötig. Beim Kauf also auf die Inhaltsstoffe achten. Zudem immer auch auf das Glutenfrei (GF) Logo achten, welches die qualitativen Produkte in jedem Fall tragen.

Häufig wird bei der Aufschrift auch der Name des Ballaststoffs Glucomannan verwendet, was ebenfalls für die Reinheit des Produktes spricht. Mittlerweile gibt es alle Konjak Produkte, wie auch das Konjak Mehl in Bio-Qualität, was den Einsatz von Pestiziden beim Anbau der Konjakpflanze ausschließt.

HIER kannst du weiter Information zum Thema Konjak Mehl nachlesen!

3 GLUTENFREIE MEHLMISCHUNG

Gerade für Anfänger eignen sich glutenfreie Mehlmischungen sowohl zum Backen als auch zum Kochen. Diese Bestehen zu einem idealen Verhältnis aus Mehl und Stärke, damit bei glutenfreien Rezepten nichts schiefgehen kann.

31 Glutenfreie Mehlsorten mit Nährwerten im Überblick

Im Folgenden stelle ich dir 31 glutenfreie Mehlsorten vor, die in die fünf Kategorien glutenfreies Vollkornmehl, Nussmehl, weißes Mehl, Stärkemehl und Bohnenmehl aufgeteilt sind.

Glutenfreies Vollkornmehl

Mehlsorte

Beschreibung

 Nährwerte* 
Amaranth Mehl

bestellen Glutenfreies Mehl

HIER bei Amazon.de bestellen

Ein glutenfreies Mehl wird aus den Samen der Amaranth Pflanze gemahlen.

Das nussig schmeckende Mehl hat viele Ballaststoffe, Eisen, Proteine sowie Kalzium. Das Aroma ist erdig und eignet sich hervorragend für Brot, Pizza oder Mürbeteig Rezepte.

Es hat eine gute Klebeeigenschaft und in einer Mehlmischung sollte der Amaranth Mehl Anteil 10 % nicht überschreiten.

Kalorien: 380 Kcal 

Eiweiß: 16 g 

Kohlenhydrate: 58 g 

Fett: 9 g

Ballaststoffe: 7 g

Vollkorn Reismehl

Glutenfreies Mehl

HIER bei Amazon.de bestellen

Es ist braun bzw. Vollkorn, da es aus ungeschliffenen Naturreis hergestellt wird.

Es enthält dadurch mehr Vitamine, Ballaststoffe und Mineralien als weißes Reismehl. Der Geschmack von Vollkorn Reismehl ist nur leicht nussig und sonst eher mild, darum eignet es sich gut für glutenfreie Mehlmischungen und kann hervorragend für herzhafte und süße Gerichte verwendet werden.

Kalorien: 363 Kcal

Protein: 7 g

Kohlenhydrate: 76,2 g 

Fett: 2,8 g

Ballaststoffe: 4,6 g

Buchweizenmehl

Glutenfreies Mehl

HIER bei Amazon.de bestellen

Auch wenn das Wort Weizen im Namen steckt, hat es nichts damit zu tun.

Buchweizenmehl wird aus den kleinen Samen der Buchweizenpflanze gemahlen und hat einen recht dominanten Eigengeschmack. Das sehr nussige und etwas bittere Aroma lässt sich darum am besten in einer Mehlmischung in einem Rezept verarbeiten. Die besten Mischpartner sind Mais- und Reismehl. Dann ist es besonders gut für herzhafte Rezepte zum backen geeignet.

Kalorien: 346 Kcal 

Eiweiß: 9,8 g 

Kohlenhydrate: 71 g 

Fett: 1,7 g 

Ballaststoffe: 3,7 g

Chia Samen Mehl

Glutenfreies Mehl

HIER bei Amazon.de bestellen

Das Chia Mehl wird aus den, momentan als Superfood bekannten, Chia Samen gemahlen und gehört auch zu den Low Carb Mehlen.

Es hat eine hervorragende Quellkraft und enthält wichtige Nährstoffe wie Eiweiß, Kalzium, Ballaststoffe sowie die verjüngenden Omega-3-Fettsäuren. Chia Mehl wird gerne als Ersatz für Eier oder in Mehlmischungen verwendet. Sportler essen es besonders gerne für eine ausgewogene Zufuhr von Energie. Für das Backen mit glutenfreien Mehlen, sollte im Fall von der Verwendung von Chia Mehl die Backzeit um ein paar Minuten erhöht werden.

Kalorien: 310 Kcal

Eiweiß: 33,5 g

Kohlenhydrate: 0,3 g

Fett: 8 g

Hafermehl

Glutenfreies Mehl

HIER bei Amazon.de bestellen

Das Hafermehl wird aus reinem Hafer hergestellt. Da hier noch umstritten ist ob Hafermehl wirklich glutenfrei ist und die Produktionsvorschriften unterschiedlich sind, empfehle ich genau darauf zu achten ob das Glutenfrei-Logo auf der Verpackung ist. Vom Backverhalten ähnelt Hafer sehr dem Weizen und ist ein Grund für die Beliebtheit des Mehles als Ersatz zur glutenfreien Ernährung. Kalorien: 375 Kcal

Eiweiß: 13,8 g

Kohlenhydrate: 63 g

Fett: 7,2 g

Hirse Mehl

Glutenfreies Mehl

HIER bei Amazon.de bestellen

Aus dem vollen Hirsekorn wird das Hirse Mehl gewonnen.

Es eignet sich besonders gut als Teil von Mehlmischungen für das Brotbacken, denn alleine hat es allerdings nicht genug Bindung. Der Geschmack ist süßlich und mild, die Konsistenz ähnelt eher Pulver als Mehl. Es eignet sich gut für Brot Rezepte die schnell gehen sollen.

Kalorien: 354 Kcal

Eiweiß: 9,8 g

Kohlenhydrate: 68 g

Fett: 3,9 g

Konjak Mehl

Glutenfreies Mehl

HIER bei Amazon.de bestellen

Das Konjak Mehl wird aus der asiatischen Konjakwurzel gewonnen und gehört auch zu den Low Carb Mehlen. Es ist besonders reich an Ballaststoffen welche gute für die Verdauung sind. Zudem hat es eine positive Wirkung auf den Blutzuckerspiegel sowie den Cholesterinwerten. Es eignet sich zum Backen, da es ein besonders hohe Quellkraft hat und gut Klebeeigenschaften mitbringt. Es eignet sich unter anderen für Low Carb Pfannkuchen Rezepte oder auch als Soßenbinder. Kalorien: 12 Kcal

Eiweiß: 2,6 g

Kohlenhydrate: 0 g

Fett: 0,1 g

Ballaststoffe: 77 g

Leinsamenmehl

Glutenfreies Mehl

HIER bei Amazon.de bestellen

Das Mehl aus Leinsamen ist sehr nahrhaft und wird schon seit Jahrtausenden in Rezepten verwendet.

Durch den kaum vorhandenen Kohlehydrateanteil gehört es auch zu den Low Carb Mehlsorten. Es enthält wichtige Ballaststoffe sowie Omega-3-Fettsäuren und Lignanen. Die Samen können über das Frühstücksmüsli gestreut werden und sollen besonders gut auf die Verdauung wirken, besonders bei Verstopfungen. Ein Esslöffel Leinsamenmehl mit 3 Esslöffeln Wasser bringen die Nährstoffe von einem Ei, was besonders für Veganer interessant ist. Der Geschmack erinnert an Nüsse. Das Mehl kann für Brot, Pfannkuchen und sogar Kekse verwendet werden. Der Anteil für Mehlmischungen kann ein Viertel betragen.

Kalorien: 275 Kcal

Eiweiß: 36,8 g

Kohlenhydrate: 0,1 g

Fett: 12 g

Maismehl

Glutenfreies Mehl

HIER bei Amazon.de bestellen

Maismehl ist auch als Polenta bekannt und wird aus den getrockneten Körnern von Maiskolben hergestellt. Die Farbe ist gelblich und in der mexikanischen Küche häufiger zu finden. Dort wird es gerne für Tortillas, Tacos, Nachos sowie Maisbrot verwendet. Es eignet sich auch ohne Mehlmischung zum backen und gibt sowohl genügend Feuchtigkeit an und bildet eine gute Textur. Kalorien: 344 Kcal

Eiweiß: 7,7 g

Kohlenhydrate: 74 g

Fett: 0,8 g

Ballaststoffe: 4,8 g

Sorghum Mehl/ Milomehl

HIER bei Amazon.de bestellen Glutenfreies Mehl

HIER bei Amazon.de bestellen

Milomehl oder auch Sorghum Mehl wird aus dem Milokorn gewonnen, welches zu den Hirsearten gehört.

Es ist besonders in Afrika weit verbreitet und gehört zu den Süßgräsern. Es bietet ein gut Alternative zu Reismehl und beinhaltet viele Proteine sowie Ballaststoffe. Der Geschmack ähnelt Weizenmehl.

Kalorien: 376 Kcal Eiweiß: 10,6 g Kohlenhydrate: 72,1 g Fett: 3,5 g Ballaststoffe: 6,7 g
Quinoa Mehl

Glutenfreies Mehl

HIER bei Amazon.de bestellen

Quinoa wird in Deutschland immer beliebter und stammt eigentlich aus Südamerika.

Das Getreide kann ebenfalls zu Mehl verarbeitet werden und dann als glutenfreies Mehl zum Kochen und Backen verwendet werden. Es sorgt für Feuchtigkeit und einer gute Textur des Teiges. Wer kein Hafer oder Couscous mach kann Quinoa Mehl als Ersatz verwenden.

Kalorien: 345 Kcal Eiweiß: 4 g Kohlenhydrate: 80 g Fett: 1,5 g
Teffmehl

Glutenfreies Mehl

HIER bei Amazon.de bestellen

Teff ist ein Graspflanze aus Nordafrika und hat kleine Körner die zu dunklem Teffmehl gemahlen werden.

Die Samen sind besonders nahrhaft und haben viel Eiweiß sowie Kohelhydrate. Es schmeckt nussig und leicht süß, was fast an Schokolade erinnern lässt. Es wird in Verbindung mit Feuchtigkeit leich gelartig und ist ideal für Brot Rezepte.

Kalorien: 345 Kcal Eiweiß: 11 g Kohlenhydrate: 67 g Fett: 2,1 g Ballaststoffe: 6,3 g

Glutenfreies Mehl aus Nüssen

Mehl aus Nüssen ist ebenfalls glutenfreies Mehl. Auch hier ist die Auswahl recht groß und die Verwendungsmöglichkeiten vielseitig. Sie sind besonders reich an verschiedenen Nährstoffen, die wichtig für unsere Gesundheit sind.

Auch der Geschmack kann besonders beim Backen ein tolles Aroma verleihen. Für die bessere Konsistenz für Backwaren empfiehlt sich eine Mehlmischung aus verschiedenen glutenfreien Mehlsorten.

Man kann glutenfreies Mehl aus Nüssen entweder ganz einfach selber machen oder schon gemahlen kaufen. Wer es selber machen möchte kauft einfach die Nüsse in geschälter Form und zerkleinert sie in einem Mixer. Hier gibt es eine Übersicht von glutenfreien Nussmehlsorten.

Alle Mehlsorten aus Nüssen haben eine ähnliche Kalorienanzahl. Dabei sind die Anteile von Proteinen und Fett am höchsten und die Kohlenhydrate relativ niedrig. Das macht glutenfreies Mehl aus Nüssen auch zu Low Carb Mehl.

Kokosmehl
Kokosmehl wird aus dem weißen Fleisch der Kokosnuss, das sich im Innern der Nuss befindet, gemahlen. Es ist besonders Kohlenhydrate arm und verleiht jedem Rezept eine exotische Note.
Kalorien: 187 Kcal | Eiweiß: 20 g | Kohlenhydrate: 4 g | Fett: 10 g
 Mandelmehl
Mandelmehl haben die meisten schon für das Backen von Kuchen uns Keksen verwendet. Darum ist es relativ verbreitet in deutschen Küchen. Die wenigsten sind sich aber Bewusst darüber, dass es sowohl Low Carb als auch glutenfrei ist.
Kalorien: 349 Kcal | Eiweiß: 48 g | Kohlenhydrate: 5,8 g | Fett: 10 g | Ballaststoffe: 22 g
KastanienmehlKastanienmehl wird aus geschälten Kastanien hergestellt. Es ist weniger bekannt, aber gehört zu den glutenfreien Mehlsorten. Es ist allerdings die Ausnahme in Bezug auf den Kohlenhydrate Gehalt und nicht Low Carb.
Kalorien: 372 Kcal | Eiweiß: 7 g | Kohlenhydrate: 79 g | Fett: 3,2 g
Haselnussmehlglutenfreies MehlHaselnussmehl wird gerne für Weihnachtsrezepte verwendet und ist darum relativ bekannt. Es hat weniger Kalorien als die meisten anderen Nussmehlsorten.
Kalorien: 284 Kcal |  Eiweiß: 21 g | Kohlenhydrate: 18 g | Fett: 14 g
Walnussmehl
 Mehl aus Wallnüssen wird gerne für Weihnachtsrezepte verwendet und ist darum relativ bekannt. Die wenigsten wissen, dass es glutenfrei ist.
Kalorien: 371 Kcal | Eiweiß: 34,3 g | Kohlenhydrate: 24,6 g | Fett: 12 g | Ballaststoffe: 14 g
 Macadamianuss Mehl
Mehl aus Macadamianüssen ist glutenfrei und mit fast keinen Kohlenhydraten besonders für die Low Carb Ernährung geeignet.
Kalorien: 320 Kcal | Eiweiß: 30 g | Kohlenhydrate: 1 g | Fett: 26 g
Pekannuss-Mehl

Aus Pekannüssen kann ebenfalls glutenfreies Mehl gewonnen werden. Die Nährwerte sind für 100g Pikanüsse:

Kalorien: 759 Kcal | Eiweiß: 9,2 g | Kohlenhydrate: 14 g | Fett: 72 g

Cashewnuss-Mehl

Aus Cashewnüssen kann ebenfalls glutenfreies Mehl gewonnen werden. Die Nährwerte sind für 100g Cashewnüsse:

Kalorien: 577 Kcal | Eiweiß: 21 g | Kohlenhydrate: 13 g | Fett: 47 g | Ballaststoffe: 12 g

 Pistazien-Mehl 

Aus Pistazien kann ebenfalls glutenfreies Mehl gewonnen werden. Die Nährwerte sind für 100g Pistazien:

Kalorien: 346Kcal | Eiweiß: 11,2 g | Kohlenhydrate: 8,2 g | Fett: 30,3 g | Ballaststoffe: 6 g

Glutenfreies weißes Mehl mit Nährwerten

Auf weißes Mehl muss bei einer Glutenunverträglichkeit nicht verzichtet werden. Im folgenden gibt es drei Sorten glutenfreies Mehl zum Kochen und Backen.

Mehlsorte

Beschreibung

 Nährwerte*
Weisses Reismehl
Das weiße Reismehl wird aus den veredelten Reiskörnern gemahlen.

Die Schalen wurden bereits entfernt und das Korn poliert. Es ist vielseitig einsetzbar da der Geschmack leicht und mild ist. Es hat oft den höchsten Anteil in geflutenfreien Mehlmischungen, ist allerdings nicht besonderst nährstoffreich.

Es ist ideal für Rezepte mit leichter Teigtextur wie bei Backwaren.

Kalorien: 363 Kcal
Eiweiß: 6,7 g
Kohlenhydrate: 81 g
Fett: 1,3 g
Ballaststoffe: 0,7 g
Klebereismehl
Mehl aus Klebreis ist ein süßes Reismehl und wird aus japanischem Mochi hergestellt.

Der Rundkornreis beinhaltet viel Stärke, daher erhält der Reis und somit auch das Mehl seine gute Klebeigenschaft. Es kann sowohl als Soßenbinder als auch für süße Backwaren verwenden. Japanischer Nachtisch wird oft aus Klebreismehl hergestellt.

Kalorien: 366 Kcal
Eiweiß: 6,7 g Kohlenhydrate: 83,3 g
Fett: 0 g

Süßkartoffel Mehl

Die Süßkartoffel ist vielseitig einsetztbar. Es gibt kaum ein Rezept für Backwaren, wo es nicht verwendet werden kann.

Zudem kann Süßkartoffelmehl auch zum andicken von Soßen oder in Suppen eingesetzwerden. Oder als Kleber für vegane Frikadellen. Es ist reich an Nährstoffen und eine tolle glutenfreie Alternative.

Kalorien: 389 Kcal
Eiweiß: 5,6 g
Kohlenhydrate: 89 g
Fett: 5,6 g

Glutenfreie Stärkemehle

Stärke für Rezepte zum Kochen und Backen ist häufiger glutenfrei, anders als manche vermuten. Es lässt sich zudem hervorragend zum verdicken von Soßen, Eintöpfen und Aufläufen oder auch zum Binden von Süßspeisen einsetzen. Diese Stärkemehle sind eher für eine High Carb und Low Fat Ernährungsweise geeignet.

Mehlsorte

Beschreibung

 Nährwerte*
Kartoffelmehl / Kartoffelstärke Produkte aus der herkömmlichen Kartoffel sowie Kartoffelmehl und Kartoffelstärke sind eine schöne und günstige glutefreie Alternative. Es kann sowohl für Backwaren Rezepte als auch zum Verdicken von Soßen, Aufläufen und Suppen verwendet werden. Der leicht Geschmack nach Kartoffeln ist nicht aufdringlich. Kalorien: 326 Kcal Eiweiß: 0,5 g Kohlenhydrate: 81 g Fett: 0,3 g Ballaststoffe: 1 g
Maisstärke Maisstärke gehört zu den Speisestärken und wird aus Maismehl hergestellt. Das Pulver ist glutenfrei, mild im Geschmack und dient zum Verdicken von Soßen oder auch Süßspeisen wie Pudding oder Cremes. Es sorgt für eine feine und leichte Textur in Rezepten für Backwaren. Kalorien: 353 Kcal Eiweiß: 0,7 g Kohlenhydrate: 86 g Fett: 0,1 g Ballaststoffe: 1 g
Pfeilwurzelmehl / Maranta Mehl Das Pulver aus der Pfeilwurz Pflanze ist geschmacksneutral und dient zum Verdicken von Soßen. Es kann auch als Ersatz für Eier beim glutenfreien und veganen Backen verwendet werden. Pfeilwurzmehl ist allerdings relativ teuer, günstiere Stärkesorten können das Selbe. Kalorien: 333 Kcal Eiweiß: 0 g Kohlenhydrate: 83 g Fett: 0 g
Tapiokamehl / Tapiokastärke Die Maniko Wurzel ist die Quelle für Tapio Mehl und Stärke. Das Mehl hat einen süßen Geschmack und eine weiche sowie feine Textur, die sich leicht verarbeiten lässt. Es ist gut verdaulich und eignet sich hervorragend zum Backen von Keksen, Kuchen und Brot sowie zum verdicken von Soßen. Kalorien: 349 Kcal
Eiweiß: 0,6 g
Kohlenhydrate: 85 g
Fett: 0,2 g Ballaststoffe: 1,8 g

Glutenfreie Bohnen Mehlsorten

Glutenfreies Mehl aus Bohnen ist ebenfalls erweitert die glutenfreien Alternativen um weitere tolle Produkte für die tägliche Ernährung. Bohnenmehl ist besonders Reich an Ballaststoffen, welche sehr wichtig für eine gesunde Verdauung sind.

Mehlsorte

Beschreibung

 Nährwerte*
Kichererbsenmehl Kichererbsen sind vielseitig einsetzbar und sie werden nicht nur für den beliebten veganen Dip „Hummus“ verwendet, sonder können auch zu Mehl verarbeitet werden. Es eignet sich als Verdickungsmittel und ist sehr nahrhaft. Vegane Rezepte für Falafel und Brotaufstich kommen kaum ohne das Kichererbsenmehl aus. Es kann auch als Ersatz für Eier sowie für Aufstich verwendet werden. Kalorien: 325 Kcal
Eiweiß: 20,5 g
Kohlenhydrate: 48 g
Fett: 6,1 g
Ballaststoffe: 17 g
Sojamehl Sojamehl aus Sojabohnen ist reicht an Fett und Proteinen. Es hat einen nussigen Geschmack sowie einen erkennbaren Nachgeschmack. Darum wird es häufig in glutenfreien Mehlmischungen verwendet. Es eignet sich als Ersatz für Eier, als Verdickunsmittel sowie für Backwaren. Kalorien: 396 Kcal
Eiweiß: 40,8 g Kohlenhydrate: 3,1 g
Fett: 20,6 g
Ballaststoffe: 18,5 g
Bohnenmehl Bohnenmehl besteht meistens aus einer Mischung von mehreren Bohnensorten. Dazu gehören überwiegend Ackerbohen, Kichererbsen und Sojabohnen. Aber auch andere Bohnen werden hier verwendet. Für die genauen Inhaltsstoffe sollte die Packunsgaufschrift beachtet werden. Es ist in jedem Fall eiweißreich und enthält wichtige Ballaststoffe und Kalzium. Es empfiehlt sich die verschiedenen Bohnenmehle in Rezepten zu testen, um die optimale Dosierung herauszufinden. Die Nährwerte unterscheiden sich je nach Mischverhältnis und sind der Packungsaufschrift zu entnehmen.
*Nährwert Informationen von http://fddb.info für je 100g der glutenfreien Mehlsorte

Glutenfreies Mehl

Wie diese umfangreiche Übersicht von 31 glutenfreien Mehlsorten zeigt, bedeutet eine Glutenunverträglichkeit nicht gleich der Verzicht auf geliebte Gerichte wie Pasta, Brot und süße Backwaren. Mit den alternativen Mehlen ohne Gluten kann in der gleichen Qualität gebacken und gekocht werden. Die Auswahl ist so umfangreich, dass sich die Vielfalt in einer gesunden Ernährung einfach erhalten lässt.

Wer zudem eine Low Carb Diät oder eine Kohlenhydrate arme Ernährungsweise anstrebt ist mit dem Konjak Mehl besonders gut bedient. Es hat viele gesunde Eigenschaften auf unserer Verdauung und hilft die täglich aufgenommen Kalorien zu reduzier, um eine Gewichtsabnahme zu begünstigen.

Probier es aus und lass es dir schmecken!


Alle Konjak Produkte im Überblick

Weitere interessante Beiträge über Konjak Produkte:

MerkenMerken

Close